Almanca A2 Eğitim materyali 8 Kapitel +Anhang 265 sayfa

  • 97

    Almanca kursu A2

    Kommunikation: Über Bürotatigkeiten berichten Einfache geschaftlicheTelefonate führen, Termine vereinbaren und absagen Mit Arbeitskollegen kommunizieren * Eine höfliche Bitte formulieren Eine dienstliche Anweisung verstehen Offizielle Gruß - und Anredeformein verwenden
    Wortschatz: Büroausstattung * Bürotatigkeiten * Zeitangaben < Telefonieren » Buchstabiertafel

    Inhaltsverzeichnis | İçindekiler

    Kapitel 4: Arbeit und Beruf Teil A Im Euro 98 Telefonieren - Termine vereinbaren 101 Kommunikation im Euro 111 Teil B Wissenswertes (fakultativ) 116 Teil C Zeitangaben 119 Konjunktiv II 121 Kasus 122 Nebensatze 126 Teil D Ruckblick 128

    Kursübersicht | Kurs genel bakış

    Kapitel 4 Arbeit und Beruf
    Sprachliche Handlungen Uber Burotatigkeiten berichten • Einfachegescha'ftlicheTelefonate fuhren » Termine vereinbaren und absagen » Mit Arbeitskollegen kommunizieren « Eine hofliche Bitte formulieren • Eine dienstliche Anweisung verstehen • Offizielle GruBund Anredeformeln verwenden
    Woprtschatz Biiroausstattung • Biirota'tigkeiten • Zeitangaben * Telefonieren » Buchstabiertafel
    Grammatik Temporale Prapositionen • Konjunktiv II - Hofliche Bitte « Verben mit Prapositionen «Indirekte Fragen • Nebensatze mit dass
    Aussprache Konsonanten: f [f], v [f] [v], ph [f], w [v]
    Fakultafv (Teil B) Was im Arbeitsleben wichtig ist • Der ideale Chef • Du oder Sie?

     

  • Teil A Im Büro | Ofiste

    98

    Buradaki kelimeler Anahtar kelimeler, Aramalarda bulabilmeniz içindir.:

    Was man im Buro a lies tun kann ... Fragen Sie Ihre Nachbarin/lhren Nachbarn und berichten Sie.
    Kaffee kochen/trinken • uber Privates/uberdienstliche Probleme mit Kollegen reden » mit dem Chef reden • Briefe schreiben und lesen « E-Mails offnen/lesen/beantworten/loschen/schreiben/ weiterleiten » Dokumente/Zeitung lesen « mit Kunden und Kollegen/mit Freunden und Verwandten telefonieren »Termine vereinbaren « Dienstreisen machen/organisieren « an Besprechungen teilnehmen « Protokolle schreiben • Geburtstage/Beforderungen/ Abschied von Kollegen feiern « in der Kantine/am Schreibtisch essen • ein Computer problem haben/losen • im Internet surfen oderSachen kaufen/verkaufen « Solitär oder andere Computerspiele spielen
    Was machen Sie im Buro oft bzw. regelma'Big, selten, nie?
    Wenn Sie studieren, nicht arbeiten oder nicht in einem Buro arbeiten: Was machen Sie zu Hause oft, selten, nie?
    Meine Nachbarin/mein Nachbar trinkt oft Kaffee, ungefahr viermal am Tag ..

  • Teil A Im Büro | Ofiste

    99 01

     

    99 02

    Buradaki kelimeler Anahtar kelimeler, Aramalarda bulabilmeniz içindir.:

    Was ich im Buro tue Berichten Sie iiber sich selbst. Was mussen Sie auf Arbeit regelma'Big machen? (E-Mails schreiben?) Was mussen Sie machen, tun es aber nicht gerne? (Kaffee kochen?) Was machen Sie freiwillig, well Sie es mogen? (Kaffee trinken?) Was dCirfen Sie auf Arbeit nicht machen? (Solitarspielen?) 
    Horen Sie die folgenden Telefongesprache. Erganzen Sie die Verben in der richtigen Form. warten « vergessen » haben (2x)« gehen » schicken bezahlen • offnen » kommen » sitzen » geben • sein • stehen « sehen • sprechen • tun

  • Almanca A2 | Kapitel 4 | Sayfa | 97 | 98 | 99 | 100 | 101 | 102 | 103 | 104 | 105 | 106 | 107 | 108 | 109 | 110 | 111 | 112 | 113 | 114 | 115 | 116 | 117 | 118 | 119 | 120 | 121 | 122 | 123 | 124 | 125 | 126 127 128 129 130 |

    Almanca A2 | Kapitel | 12 | 3 | 45 | 6  | 7 | 8Anhang Almanca A2 Eğitim materyali 8 Kapitel ve Anhang (2 ek) 265 sayfa.

    Almanca kursu A2 | Teil A - Themen und Aufgaben | Konular ve görevler Kapitel 4

    Almanca Eğitim materyali Dinleme Okuma Yazma Konuşma odaklı hazırlanmıştır.
    Bu bölüm okuma ve dinleme metinlerini, diyalog alıştırmalarını, kelime hazinesi eğitimini, bir konuda gramer ve fonetik alıştırmalarını içerir.

    Kurs Genel bakış Kapitel 4

    Kapitel 4: Arbeit und Beruf Teil A Im Euro 98 Telefonieren - Termine vereinbaren 101 Kommunikation im Euro 111 Teil B Wissenswertes (fakultativ) 116 Teil C Zeitangaben 119 Konjunktiv II 121 Kasus 122 Nebensatze 126 Teil D Ruckblick 128

    Kapitel 4 Arbeit und Beruf
    Sprachliche Handlungen Uber Burotatigkeiten berichten • Einfachegescha'ftlicheTelefonate fuhren » Termine vereinbaren und absagen » Mit Arbeitskollegen kommunizieren « Eine hofliche Bitte formulieren • Eine dienstliche Anweisung verstehen • Offizielle GruBund Anredeformeln verwenden
    Woprtschatz Biiroausstattung • Biirota'tigkeiten • Zeitangaben * Telefonieren » Buchstabiertafel
    Grammatik Temporale Prapositionen • Konjunktiv II - Hofliche Bitte « Verben mit Prapositionen «Indirekte Fragen • Nebensatze mit dass
    Aussprache Konsonanten: f [f], v [f] [v], ph [f], w [v]
    Fakultafv (Teil B) Was im Arbeitsleben wichtig ist • Der ideale Chef • Du oder Sie?

    Teil A Termine vereinbaren | Randevü kararlaştırmak

    100

    Buradaki kelimeler Anahtar kelimeler, Aramalarda bulabilmeniz içindir.:

    Sie haben Probleme. Wo kann man Ihnen helfen? Wer kann Ihnen helfen?  die Verwaltung » die Direktion • das Sekretariat * die IT-Abteilung » der Hausmeister 
    1 . Ihr Computer stiirzt regelmäßig ab. 2. Ihre Schreibtischlampe geht nicht. 3. sie warten noch immer auf das Geld fur Ihre letzte Dienstreise. 4. Sie mochterv mehr Gehalt. 5. Ein Kunde mochte eine Preisubersicht fiir Ihre Produkte. Sie haben keine

    Finden Sie das Gegenteil. langjahriger * beenden » kiindigen - Arbeitnehmer • Pause • freie • langweilige
    1 . Arbeitgeber ...........2. Arbeitszeit ......................... 3. festangestellteMitarbeiter .................... Mitarbeiter 4. mitder Arbeit beginnen dieArbeit ........................5. sich bewerben .................6. eine interessante Arbeit haben eine ................ Arbeit haben 7. ein neuerKunde ein ..................... Kunde

    Erganzen Sie die Worter aus A6. Wenn man eine Stelle in einer Firma haben mochte, muss man sich um die Stelle bewerben/. 
    1. Meine .......................... dauert von 8.30 bis 17.00 Uhr. Von 12.30 bis 13.00 Uhrhabeich 2. Wirarbeiten schon lange mit Herrn Krauterzusammen. Er istein .......................... Kunde. 3. In Deutschland gibtes eine Diskussion iiber die Arbeitszeit. Die .................................... wollen die  40-Stunden-Woche, die .................................... wollen nur38,5 Stunden arbeiten. 4. Ich habeeine .................................... Arbeit. Sie macht mir keinen SpaB mehr. Ich .......................... ! 5. Weil diefinanzielle Situation bei vielen Zeitungen sehr schwierig ist, gibtes nurwenige  Mitarbeiter. Esgibteinige Zeitungen, die haben nur .................................... Mitarbeiter.

  • Teil A Termine vereinbaren | Randevü kararlaştırmak

    101

    Buradaki kelimeler Anahtar kelimeler, Aramalarda bulabilmeniz içindir.:

    Telefonieren (Wiederholung)  a) Was sagen Sie in den folgenden Situationen? Ordnen Sie die folgenden Redemittel zu.
    1. Sie melden sich amTelefon. 2. Sie mochten eine bestimmte Person sprechen. • Ja, der (Dienstag) um (11.00 Uhr) passt mir. » Ich mochte gern einen Termin vereinbaren. Ich mochte mal vorbeikommen. 3. Sie mochten eine Person treffen. * Wann haben SieuZeitl Wann passt es Ihnen? « Geht es am (Dienstag, dem funften Marz) um  4. Sie nennen einen Zeitpunkt. » AufWiederhoren. » Passt es Ihnen am (Dienstag, dem funften Marz) um (1100 Uhr)? 5. Sie stimmen zu. * lch mochte 9erne Herrn/Frau ... sprechen. • Nein, das tut mir leid. Am (Dienstag/funften Marz) habe ich leider keine Zeit. Ja, am (Dienstag) um (11.00 Uhr) geht es/ 6. Sielehnenab. habe ich Zeit. » GutenTag, (Name) hier. GutenTag. Hier 1st (Name) (Nachname) 7. Sie verabschieden sich. • Kann ich bitte Herrn/Frau ... sprechen?  • Dann besuche ich Sie am ... um ... Uhr. Dann komme ich am ... um ... (vorbei)

    b) Spielen Sie einfacheTelefongesprache und vereinbaren Sie einen Termin. 1. Rufen Sie beim Zahnarzt an. Sie haben Zahnschmerzen.  2. Rufen Sie beim Friseur an. Ihre Haare sehen schrecklich aus!  3. Rufen Sie beim Fernsehmonteur an. Ihr Fernseher ist kaputt.  4. Rufen Sie beim Waschmaschinenmonteur an. Ihre Waschmaschine ist kaputt. 
    Guten Tag. Was kann ich fur Sie tun? GutenTag, (Name) hier. Ich mochte gern einen Termin vereinbaren. (Meine Waschmaschine ist kaputt.)...  Passt es Ihnen am ... um ... Uhr? : Geht es am ... um ... Uhr? Am ... um ...? Das geht leider nicht. Da muss ich arbeiten/habe ich keine Zeit... Geht es vielleichtauch am ... um ...? 
     Moment mal. Ja, das ist auch moglich. Gut. Dann komme ich .. ./erwarte ich den Monteur am ... um ... AufWiederhoren.

  • Teil A Termine vereinbaren | Randevü kararlaştırmak

    102

    Buradaki kelimeler Anahtar kelimeler, Aramalarda bulabilmeniz içindir.:

    Zeitangaben Wann treffen wir uns? Ordinalzahlen (Wiederholung)

    Sprechen und schreiben Sie die folgenden Termine. • Wann ist die Besprechung? (Di., 14.7., 77.75 Uhr)
    1. Wann ist der Termin mit der Firma Siemens? (Mo., 5.9., 14.00 Uhr) 2. Wann kommt der Computerexperte? (Do., 28.4., 16.45 Uhr) 3. Wann gehst du endlich zum Zahnarzt? (Mo., 13.30 Uhr) 4. Wann ist Wolfgang Amadeus Mozart geboren? (27.1.1765) 5. Wann fliegen wir nach Peking? (Fr., 21.6., 4.30 Uhr) 6. Wann ist Johann Wolfgang von Goethe geboren? (28.8.1749)

  • Teil A Termine vereinbaren | Randevü kararlaştırmak

    103

    Buradaki kelimeler Anahtar kelimeler, Aramalarda bulabilmeniz içindir.:

    Frau Ertl vereinbart einen Termin. 7-2^ a) Horen Sie zuerst das Telefongesprach. Welche Aussage ist richtig: a, b oder c? Kreuzen Sie an. 1. a) n Frau Ertl will Herrn Schroder ein neues Produkt vorstellen. b) n Herr Schroder will ein neues Produkt prasentieren. c) n Herr Schroder und Frau Ertl wollen gemeinsam uber ein neues Produkt sprechen. 2. a) "~ Frau Ertl hat nur am Donnerstag Zeit. b) G Sie vereinbaren einen Termin fur Donnerstag, den 30. November. c) ~~\e verabreden sich nachste Woche Donnerstag um 11.00 Uhr. 3. a) D Frau Ertl kann gleich in das Zimmer von Herrn Schroder gehen. b) n Frau Ertl will sich an derRezeption melden. c) n Frau Ertl soil sich an der Rezeption melden.

    b) Lesen Sie jetzt den Dialog mit verteilten Rollen. Rezeptionist: AQUA, guten Tag. Was kann ich fur Sie tun? Frau Ertl: Ja, guten Tag, Martina Ertl hier. Konnte ich bitte Herrn Schroder sprechen? Rezeptionist: Wir haben drei Mitarbeiter mit dem Namen Schroder. Frau Ertl: Herrn Schroder von der Abteilung Einkauf. Rezeptionist: Ah, Heinrich Schroder. Ich verbinde Sie. Wie war Ihr Name? Frau Ertl: Ertl. Ich buchstabiere: E-r-t-l. Rezeptionist: Einen Moment bitte. Herr Schroder: Schroder. Frau Ertl: Ja, guten Tag, Herr Schroder. Martina Ertl hier, von der Firma Cleanfix. Ich mochte gerne mit Ihnen einen Termin vereinbaren. Herr Schroder: Worum geht es, Frau Ertl? Frau Ertl: Es geht um unseren neuen Reiniger fur Schwimmbader. Ich wurde Ihnen gerne unser neues Produkt prasentieren. Herr Schroder: Ja, das interessiert mich. Wir sind mit Ihren Produkten immersehrzufrieden. Ha'tten Sie nachste Woche Zeit? Am Dienstag zum Beispiel. Frau Ertl: Oh, das tut mir leid. Ich habe Dienstag schon andereTermine. Ich ha'tte aber am Montag, am Mittwoch oder am Donnerstag Zeit. Herr Schroder: Passt es Ihnen am Donnerstag um 11.00 Uhr? Frau Ertl: Ja, Donnerstag, 11.00 Uhr, passt mir sehr gut. Herr Schroder: Dann erwarte ich Sie am Donnerstag, dem dritten November um 11.00 Uhr. Bitte melden Sie sich an der Rezeption. Ich hole Sie dann von dort ab. Frau Ertl: Herzlichen Dank, Herr Schroder. Bis Donnerstag.

  • Teil A Termine vereinbaren | Randevü kararlaştırmak

    104

    Buradaki kelimeler Anahtar kelimeler, Aramalarda bulabilmeniz içindir.:

    Lesen Sie die folgenden Satze aus dem Dialog. Konnte ich bitte Herrn Schroder sprechen? Ich wurde Ihnen gerne unser neues Produkt prasentieren. Hatten Sie nachste Woche Zeit? Der Konjunktiv II: die hofliche Bitte Sie haben im Deutschen verschiedene Moglichkeiten, eine Bitte zu formulieren. Indikativ Konjunktiv II Imperativ Hilf mir mal! Beantworten Sie die E-Mail bitte gleich! Frage: Kannst du mir helfen? Bringen Sie mir bitte einen Kaffee? Konnen Sie mich zum Flughafen fahren? Haben Sie nachste Woche Zeit? Kann ich Frau Schulze sprechen? Aussagesatz: Ich nehme ein Kilo Tomaten. Ich will unsere Produkte prasentieren. Wurdest/Konntest du mir mal helfen? Wurden/Konnten Sie die E-Mail gleich beantworten? Wurdest/Konntest du mir helfen? Wurden/Konnten Sie mir einen Kaffee bringen? Wurden/Konnten Sie mich zum Flughafen fahren? Ha'tten Sie nachste Woche Zeit? Konnte ich Frau Schulze sprechen? Ich ha'tte gern ein Kilo Tomaten. jch wurde gern unsere Produkte prasentieren. Wenn Sie den Konjunktiv verwenden, klingt die Bitte sehr hoflich. Diese Form ist vor allem im Geschaftsleben ublich.

    Sagen Sie es hoflicher. Hilfst du mir mal? 1. Kann ich mal Ihren Computer benutzen? 2. Haben Sie am Donnerstag Zeit? 3. Kann ich bitte Frau Muller sprechen? 4. Ich will einen Termin vereinbaren. 5. Konnen Sie mir bei diesem Problem helfen? 6. Konnen Sie mich mit Herrn Kummer verbinden? 7. Haben Sie eine Kopfschmerztablette dabei? 8. Ich nehme ein Glas Mineralwasser. 9. Zeigen Sie mir bitte das Dokument. 10. Bringst du mir bitte ein Lachsbrotchen mit? 11. Kopieren Sie das bitte fur alle Mitarbeiter. 12. Versenden Sie bitte heute noch die Einladungen. 13. Konnen Sie dieTuroffnen? 14. Kannst du mir mal dein Auto leihen?

  • Teil A Termine vereinbaren | Randevü kararlaştırmak

    105

    Buradaki kelimeler Anahtar kelimeler, Aramalarda bulabilmeniz içindir.:

    Was sagen Sie? Sie sitzen in einer Besprechung. Formulieren Sie Ihre Wunsche. • Es ist heiß  und das Fenster im Raum ist zu. Frau Kruger sitzt direkt neben dem Fenster. 1 .Sie brauchen eine Kopie eines Dokuments. Die Praktikantin Maxi sitzt neben Ihnen. 2. Ihr Kollege Manfred spricht so leise. 3. Sie haben keinen Kuge\schre\ber. Frau NAuHer hat zwei. 4. Frau Gluck soil das Protokoll schreiben. 5. Martin spricht. Sie haben ein Wort nicht verstanden. 6. Sie sind mude und mochten einen Kaffee trinken. Die Kanne mit dem Kaffee steht direkt neben Frau Kummel. 7. Die Besprechung dauert schon 90 Minuten. Sie brauchen eine Pause. 8. Sie mochten nach der Sitzung mit Ihrem Chef personlich sprechen. / Formulieren Sie hofliche Fragen oder Bitten.

  • Teil A Termine vereinbaren | Randevü kararlaştırmak

    106

    Buradaki kelimeler Anahtar kelimeler, Aramalarda bulabilmeniz içindir.:

    Erweitern Sie IhrenTelefon-Wortschatz. Ordnen Sie zu den vorhandenen Redemittein die neuen Redemittel zu. Kann ich Ihnen helfen? Einen Moment bitte. Ich verbinde Sie. Wie war Ihr Name? (Der Anrufer hat seinen Namen schon genannt.) Worum gent es? Wie 1st Ihr Name? (Der Anrufer hat seinen Namen noch nicht genannt.) Wurde es Ihnen am ... passen? Kbnnten Sie Ihren Namen buchstabieren? Es geht um einen Termin. Ha'tten Sie nachste Woche Zeit? Ich hatteam ... Zeit. Es geht um unsere neuen Produkte. Ja, am ... wurde es mir passen. Konnte ich bitte (Herrn Schroder) sprechen? Was kann ich fur Sie tun? Ich wurde gerne mit Ihnen einen Termin vereinbaren. Ich wurde Ihnen gerne unser neues Produkt prasentieren. Am ... passt es mir nicht. 1. Sie melden sich am Telefon und bieten Ihre Hilfe an. 2. Sie mochten eine bestimmte Person sprechen ich/ bitte/ Herrn// 3. Sie verbinden den Anrufer. 4. Sie fragen nach dem Namen. 5. Sie fragen nach dem Grund des Anrufes. 6. Sie nennen den Grund.  Sie nennen einen Zeitpunkt.  8. Sie haben keine Zeit.  9. Siestimmen demVorschlag zu. / Formulieren Sie hofliche Fragen oder Bitten

  • Teil A Termine vereinbaren | Randevü kararlaştırmak

    107

    Almanca A2 | Kapitel 4 | Sayfa | 97 | 98 | 99 | 100 | 101 | 102 | 103 | 104 | 105 | 106 | 107 | 108 | 109 | 110 | 111 | 112 | 113 | 114 | 115 | 116 | 117 | 118 | 119 | 120 | 121 | 122 | 123 | 124 | 125 | 126 127 128 129 130 |

    Almanca A2 | Kapitel | 12 | 3 | 45 | 6  | 7 | 8Anhang Almanca A2 Eğitim materyali 8 Kapitel ve Anhang (2 ek) 265 sayfa.

     

    Buradaki kelimeler Anahtar kelimeler, Aramalarda bulabilmeniz içindir.:

    Erganzen Sie die richtigen Prapositionen und die Endungen der Artikel.» Wir mussen imtdem- Kunden sprechen. 
    1. Hastdu d Sekretarin telefoniert? 2. Karl-Heinz kann nicht d Sitzung teilnehmen. 3. Gehtesschon wieder ein Gehaltserhohung? 4. Hat sich Frau Klein d Hausmeistergestritten? 5. Habtihr d Preisegesprochen? 6. Nein, wir reden nicht d Geld. 7. Esgeht d Termin. 8. Freustdudich dein Erfolg? 9. Der Kunde beschwerte sich d Service. 10. Bewirbst du dich d Stelle?

    Nennen Sie den Grund des Anrufes. Erganzen Sie die fehlende Variante. Worum geht es? Ausfiihrlich  Ich mochte Ihnen unsere neuen Reiniger prasentieren.  
    1. Ich mochte mit Ihnen uber die Preise fur das neue Jahr sprechen. 2 / 3. Ich wiirde Ihnen gern die neuen Farben zeigen. 4 / 5. Ich wurde gern mit Ihnen uber mein Gehalt sprechen. 6 / Kurz Es geht um unsere neuen Reiniger. —>• es geht um + Akkusativ Esgeht Es geht um einen Termin. Es geht um ein neues Produkt .Es geht um das Projekt 301.

  • Teil A Termine vereinbaren | Randevü kararlaştırmak

    108

    Buradaki kelimeler Anahtar kelimeler, Aramalarda bulabilmeniz içindir.:

    Die deutsche Buchstabiertafel Horen Sie und sprechen Sie nach. Buchstabieren Sie. Miiller Variante 1: M wie Martha, li wie Obermut, Lwie Ludwig, Lwie Ludwig, Ewie Emil, K wie Richard Variante2: Martha, tibermut, Ludwig, Ludwig, Emil, Richard Spielen oderschreiben SieTelefongesprache. Achten Sie bei Gesprachsbeginn auf diefolgenden Punkte: A meldet sich am Telefon und bietet seine Hilfe an. B meldet sich und mochte eine bestimmte Person sprechen. A will den Anrufer verbinden, versteht den Namen nicht, fragt nach dem Namen. B buchstabiert seinen Namen. meldet sich und fragt nach dem Grund des Anrufes. B nenntden Grund.usw. 1. Sie rufen bei der Firma ASA an und mochten mit Herrn Schulze uber ein neues Computerprogramm sprechen. Sie  wollen es ihm vorstellen. Es 1st fur die Firma sehr gut geeignet. 2. Sie mochten mit dem Chef sprechen. Sie haben zu viel Arbeit. Ein Kollegesoll Ihnen bei der Arbeit helfen. 3. Sie haben einen Termin mit Frau Kohler bei der Firma Coburg. Sie konnen nicht kommen. Sie mochten gerne einen neuen Termin vereinbaren. 

    .

  • Teil A Termine vereinbaren | Randevü kararlaştırmak

    109

    Buradaki kelimeler Anahtar kelimeler, Aramalarda bulabilmeniz içindir.:

    Ein Gesprach mit der Firma ASA Horen und lesen Sie zum Vergleich ein Telefonat zu Aufgabe A20 (1). Rezeptionist: ASA, guten Tag, was kann ich fur Sie tun? Herr Sander: Ja, guten Tag, hier ist Otto Sander. Ich mochte gern Herrn Schulze sprechen. Rezeptionist: Einen Moment, ich verbinde Sie. Eh, wie war Ihr Name? Herr Sander: Sander, Otto Sander. Ich buchstabiere: Samuel, Anton, Nordpol, Dora, Emil, Richard. Herr Schulze: Schulze. Herr Sander: Ja, guten Tag, Herr Schulze, hier ist Otto Sander, von der Firma Compufix. Ich mochte mit Ihnen  einenTermin vereinbaren. Herr Schulze: Worum geht es, Herr Sander? Herr Sander: Ich wurde Ihnen gerne unser neues Computerprogramm vorstellen. Ich glaube, es ist sehr gut geeignetfiir Ihre Firma. Herr Schulze: Wir sind mit Ihren Programmen immer sehr zufrieden. Das Computerprogramm wurde michinteressieren.  Passt es Ihnen nachste Woche, am Freitag? Herr Sander: Ja, nachste Woche Fre\tag passt mir gut. Geht es vormittagsl Herr Schulze: Vormittags ...? Von 10.00 bis 11.00 Uhr habe ich Zeit. Herr Sander: Gut, Herr Schulze, dann komme ich nachste Woche Freitag um 10.00 Uhr zu Ihnen. Herr Schulze: Ja, melden Sie sich bitte an der Rezeption, ich hole Sie dort ab. Auf Wiederhoren. Herr Sander: Auf Wiederhoren, bis Freitag.

    Zeitangaben: Zeitdauer und Zeitpunkt / Zeitpunkt: Wann hat Ihr Studium begonnen? Vor drei Jahren. vor (Dat.) Was haben Sie vor dem Studium gemacht? Vor dem Studium habe ich ein Jahr gearbeitet. vor (Dat.) Wann kommt Herr Krause? Herr Krause kommt zwischen 9.00 und 10.00 Uhr. zwischen (Dat.) Wann ist Ihr Studium zu Ende? In drei Jahren. in (Dat.) Was haben Sie nach dem Studium gemacht? Nach dem Studium habe ich eine Weltreise gemacht. nach (Dat.) Zeitdauer: Wie lange haben Sie Zeit? Ich habe von 10.00 bis 12.00 Uhr Zeit. Ich habe bis 12.00 Uhr Zeit. Von wann bis wann geht das Semester? Das Semester geht von Februar bis Mai. Wie lange/Seit wann arbeiten Sie schon ...? Ich arbeite seit drei Jahren beim Verkehrsministerium. seit (Dat.)

  • Teil A Kommunikation im Büro | Ofiste iletişim

    110 01

    110 02

    Buradaki kelimeler Anahtar kelimeler, Aramalarda bulabilmeniz içindir.:

    Antworten Sie. Wenn Siearbeiten: : Wo arbeiten Sie? Seit wann arbeiten Sie dort? Wann war IhrVorstellungsgesprach? ° Wie lange arbeiten Sie jeden Tag? ° Wann haben Sie Urlaub? Wenn Sie studieren: Wostudieren Sie? - Seit wann studieren Sie? ° Wie lange mussen Sie noch studieren? Was habenSie vor Ihrem Studium gemacht? Was wollen Sie nach dem Studium machen? / Erganzen Sie die richtigen Prapositionen. Phonetik: Konsonanten

    .

  • Teil A Kommunikation im Büro | Ofiste iletişim

    111

    Buradaki kelimeler Anahtar kelimeler, Aramalarda bulabilmeniz içindir.:

    Kommunikation im Biiro Indirekte Fragen: W-Frage a) Lesen Sie die foigenden Beispieisatze.
    Wo 1st Frau Krause? Konnten Sie mir sagen, wo Frau Krause 1st? Wissen Sie vielleicht, wo Frau Krause ist?- Keine Ahnung. Ich weiB nicht, ,o Frau Krause ist. Frau Krause ist in der Kantine b) Formulieren Sie indirekte Fragen und antworten Sie negativ, dann positiv.1. Wann kommt HerrSchrammzuruck? Kfrnnten/SLeIcfoweifi nLcht, .....(urn 15.00 Uhr) He*- v Schrcwnm/ ............2. Was ist das Passwortfiirdas Intranet? ............ ?(,,Karl-Heinz") .................3. Wo ist die Toilette? ................. ?(in der dritten Etage) ............................4. Wofinde ich ein Dienstreiseformular? ................ ?(im Schreibtisch der Sekretarin) .............5. Wann ist die Besprechung? ..............6. Wer nimmt an der Besprechung teil? ............. ?(der Chef, Frau Kummel, Hen Krumm) ...............7. Wer hat das Protokoll geschrieben? .......... ?(der Chef selbst) ...............8. Wo kann man hiereinen Kaffeetrinken? ............... ?(in der Cafeteria)............

    .

  • Teil A Kommunikation im Büro | Ofiste iletişim

    112

    Buradaki kelimeler Anahtar kelimeler, Aramalarda bulabilmeniz içindir.:

    Indirekte Fragen: Ja-Nein-Frage a) lesen Sie die folgenden Beispielsatze. Kommt die Chefin heute noch? Konnten Sie mir sagen, ob die Chefin heute noch kommt? Wissen Sie vielleicht, ob die Chefin heute noch kommt? Keine Ahnung. Ich weiG nicht, ob die Chefin heute noch kommt. Ja, sie kommt heute urn 14.00 Uhr. Nein, sie kommt heute nicht mehr. Ja-Nein-Frage Kommt die Chefin heute noch? Konnten Sie mir sagen, ob die Chefin heute noch kommt? Ich weiB nicht, ob die Chefin heute noch kommt. b) Formulieren Sie indirekte Fragen und antworten Sie negativ und positiv. 1. Gibtes hier ein Faxgerat?......(im Zimmer von Frau GroB) 2. 1st Frau Nixschon nach Hausegegangen?...(urn 15.30 Uhr)  3. Hat die Kantine noch geoffnet?....(geschlossen) 4. Hat er die Unterlagen schon kopiert?......5. Hat die Besprechung schon angefangen? 6. Hat Peter das Computerproblem schon gelost? 7. Hat die Firma Saturn die Rechnung schon bezahlt? 

    .

  • Almanca A2 | Kapitel 4 | Sayfa | 97 | 98 | 99 | 100 | 101 | 102 | 103 | 104 | 105 | 106 | 107 | 108 | 109 | 110 | 111 | 112 | 113 | 114 | 115 | 116 | 117 | 118 | 119 | 120 | 121 | 122 | 123 | 124 | 125 | 126 127 128 129 130 |

    Almanca A2 | Kapitel | 12 | 3 | 45 | 6  | 7 | 8Anhang Almanca A2 Eğitim materyali 8 Kapitel ve Anhang (2 ek) 265 sayfa.

    Almanca kursu A2 | Teil A - Themen und Aufgaben | Konular ve görevler Kapitel 4

    Kurs Genel bakış Kapitel 4

    Kapitel 4: Arbeit und Beruf Teil A Im Euro 98 Telefonieren - Termine vereinbaren 101 Kommunikation im Euro 111 Teil B Wissenswertes (fakultativ) 116 Teil C Zeitangaben 119 Konjunktiv II 121 Kasus 122 Nebensatze 126 Teil D Ruckblick 128

    Kapitel 4 Arbeit und Beruf
    Sprachliche Handlungen Uber Burotatigkeiten berichten • Einfachegescha'ftlicheTelefonate fuhren » Termine vereinbaren und absagen » Mit Arbeitskollegen kommunizieren « Eine hofliche Bitte formulieren • Eine dienstliche Anweisung verstehen • Offizielle GruBund Anredeformeln verwenden
    Woprtschatz Biiroausstattung • Biirota'tigkeiten • Zeitangaben * Telefonieren » Buchstabiertafel
    Grammatik Temporale Prapositionen • Konjunktiv II - Hofliche Bitte « Verben mit Prapositionen «Indirekte Fragen • Nebensatze mit dass
    Aussprache Konsonanten: f [f], v [f] [v], ph [f], w [v]
    Fakultafv (Teil B) Was im Arbeitsleben wichtig ist • Der ideale Chef • Du oder Sie?

    Teil A Kommunikation im Büro | Ofiste iletişim

    113

    Almanca A2 | Kapitel 4 | Sayfa | 97 | 98 | 99 | 100 | 101 | 102 | 103 | 104 | 105 | 106 | 107 | 108 | 109 | 110 | 111 | 112 | 113 | 114 | 115 | 116 | 117 | 118 | 119 | 120 | 121 | 122 | 123 | 124 | 125 | 126 127 128 129 130 |

    Almanca A2 | Kapitel | 12 | 3 | 45 | 6  | 7 | 8Anhang Almanca A2 Eğitim materyali 8 Kapitel ve Anhang (2 ek) 265 sayfa.

     

    Buradaki kelimeler Anahtar kelimeler, Aramalarda bulabilmeniz içindir.:

    AussagenNebensatze mit dass
    Wissen Sie zufallig, ob Herr Miiller schon angerufen hat?
    1 . Konnten Sie mir sagen, ob Frau Mustermann heute noch mal ins Buro kommt?
    2. Wissen Sie vielleicht, ob es hier in der Na'he ein Restaurant gibt?
    3. Konnten Sie mir sagen, ob es auf dieser Etage ein Faxgerat gibt?
    4. Wissen Sie vielleicht, ob die Besprechung morgen stattfmdet?
    5. Wissen Sie vielleicht, ob das Bild echt ist?
    6. Konnten Sie mir sagen, ob es noch freie Stellen gibt?
    Welche Nomen haben ahnliche Bedeutung?
    a) Ordnen Sie zu.
    die Dokumente die Kollegen dieVerwaltung das Schreiben die Dienstreise der Anruf die Besprechung das Angebot
    die Administration das Telefongesprach die Geschaftsreise die Mitarbeiter die Unterlagen der Brief die Offerte die Sitzung
    b) Bilden Sie indirekte Fragen mit wo/wann/ob mit den Wortern aus a).
    Wissen Sie vielleicht, wo die Dokumente liegen?

    .

  • Teil A Kommunikation im Büro | Ofiste iletişim

    114

    Buradaki kelimeler Anahtar kelimeler, Aramalarda bulabilmeniz içindir.:

    Geschaftsbriefe a) Lesen Sie den folgenden Brief. Redemittel in Geschaftsbriefen Man kann ein Angebot: einen Auftrag: eine Bestellung: Produkte: machen - schreiben - priifen - annehmen - ablehnen schreiben - senden - erhalten - bestatigen schreiben - aufgeben anbieten - bestellen - liefern b) Wie heissen die Nomen? 1. bestellen 2. liefern 3. anbieten 4. bezahlen 5. annehmen 6. bestatigen 7. ablehnen

    .

  • Teil A Kommunikation im Büro | Ofiste iletişim

    115

    Buradaki kelimeler Anahtar kelimeler, Aramalarda bulabilmeniz içindir.: 

    Ihre Bestellung a) Bringen Sie die Satze in die richtige Reihenfolge. Schreiben Sie dann einen Bestellbrief. Sie schreiben: Wir haben Ihr Angebot gepriift. Die Lieferung erwarten wir bis zum ... Wirmochten hiermitfolgende Bestellung aufgeben ... Vielen Dank fur Ihr Schreiben vom ... Wir bitten um eine Bestatigung des Auftrags. 6 Mitfreundlichen Grüssen

    Sie brauchen fur Ihr Geschaft: « 20 Sonnenbrillen (5 Euro) • 30 Regenschirme (6 Euro) « 10kurzeHosen (15 Euro), GroBe M, Farbe blau • 10 kurze Hosen (15 Euro), GroBe L, Farbe blau b) Eine Bestellung kann auch mit einem Formular erfolgen. FiJllen Sie das Formular aus Einen Brief/Erne E-Mail schreiben Anrede formell: Sehr geehrte Frau (Sommer),... Sehr geehrter Herr (Winter),... Sehr geehrte Damen undHerren,... halbformell: Liebe Frau (Sommer),... Lieber Herr (Winter),... 
    informell: Liebe (Claudia),... Lieber (Rudi),... Grussformell: Mitfreundlichen GruBen halbformell: Mit besten GruBen informell: Mit herzlichen Grussen Herzliche Grüsse Mit lieben Grussen/Liebe Grüsse.

  • Teil B Wissenswertes | Bilmeye değer

    116

    Buradaki kelimeler Anahtar kelimeler, Aramalarda bulabilmeniz içindir.: 

    Arbeitsleben a) Was finden Sie im Arbeitsleben wichtig?... ist fur mich/finde ich am wichtigsten/wichtig/unwichtig... spieltfur mich einegroGe Rolleb) Vergleichen Sie Ihre Meinung mit der Statistik. Was stimmt mit Ihrer Einschatzung uberein? Was fallt bei denAntworten besonders auf? Was ist gute Arbeit? Antworten von Erwerbstatigen in Prozent Von je 100 Befragten nennen als auKerst wichtig: festes, verlassliches Einkommen Sicherheit des Arbeitsplatzes unbefristetes Arbeitsverha'ltnis Arbeit soil SpaB machen Behandlung,,als Mensch" durch Vorgesetzte Gesundheitsschutz bei Arbeitsplatzgestaltung gegenseitige Unterstutzung unter Kollegen auf Arbeit stolz sein konnen vielseitige/abwechslungsreiche Arbeit Arbeit soil als sinnvoll empfunden werden Vorgesetzte vermitteln Anerkennung/Kritik regelma'Rige Einkommenssteigerungen Vorgesetzte sorgen fur gute Arbeitsplanung eigene Fahigkeiten weiterentwickeln konnen Verstandnis fur individuelle Probleme 

  • Teil B Wissenswertes | Bilmeye değer

    117

    Buradaki kelimeler Anahtar kelimeler, Aramalarda bulabilmeniz içindir.: 

    Der ideale Chef/ideate Kollege Welche Eigenschaften wunschen Sie sich bei einer Chefin/einem Chef/einer Kollegin/einem Kollegen? Welche Eigenschaften durfen sie nicht haben?
    hilfsbereit • vorsichtig • tolerant« faul « ordnungsliebend « konsequent • spontan • chaotisch • risikofreudig kontaktfreudig « freundlich • nervos « analytisch «ruhig » gesprachig «...
    DU oder SIE?
    Im Deutschen ist die Anrede sehr wichtig. Hier finden Sie eine allgemeine Ubersicht. Aber es gibt immer und uberall auch Ausnahmen. Vergleichen Sie die Anrede im Deutschen mit Ihrer Muttersprache.

  • Teil B Zeitangaben | Bilmeye değer

    118

    Buradaki kelimeler Anahtar kelimeler, Aramalarda bulabilmeniz içindir.: 

    Lesen und horen Sie den folgenden Text.
    Duzen Sie immer noch? Spatestens mit der ,,New Economy" kam das Du. Plotzlich duzte jeder jeden. In kleinen und groBen Betrieben anderten sich die Umgangsformen radikal. Der Chef duzte seine Mitarbeiter, die Mitarbeiter duzten den Chef-und man f'uhlte sich sehr modern. Aber, anders als sich das viele Mitarbeiter gewiinscht hatten, wurde das Verhaltnis der Kollegen untereinandcr und zum Chef mit dem Du nicht automatisch einfacher oder personlicher. Heute ist das gute alte Sie aus dem Jahre 1740 wieder auf dem Vormarsch*. Selbst die jungen Leute siezen wieder mehr. Nach einer Umfrage des Instituts Allensbach waren 1993 59 Prozent der 16- bis 29-]ahrigen schnell beim Du, heute sirid es nur noch 48 Prozent. Fast die Halfte der jungen Leute iiberlegt genau, ob sie Du oder Sie sagen. Nach Meinungdes Sprachwissenschaftlers Dr. Lutz Kuntzsch von der Gesellschaft fur deutsche Sprache spielt das Duzen oder Siezen beim Umgang mit anderen eine wichtige Rolle. ,,Eine Sie-Yovm bedeutet nicht nur ein distanziertes Verhaltnis, sondern sie kann auch Respekt ausdrucken. Aber generell gilt: Wer zu schnell duzt, gilt als unhollich, wer zu lange siezt, wirkt steif."

    "Das Sie ist auf dem Vormarsch. = Es ist wieder modern. Was ist richtig, was ist falsch? Kreuzen Sie an. 1. Langsam kommt das Siezen wieder in Mode. 2. In den 90er-Jahren duzte man schneller als heute. 3. Die 16- bis 29-Jahrigen duzen sich untereinander. 4. Man muss in Deutschland seit 1740 immer Sie sagen. 5. Die S/e-Form kann auch Respekt ausdrucken. 
    Was passt zusammen? Ordnen Siezu. 
    (1) Mit der,,New Economy" (2) In kleinen und groBen Betrieben (3) Der Chef (4) Das gute alte Sie (5) Das Duzen oder Siezen (6) Die S/e-Form (7) Wer zu schnell duzt, (8) Wer zu lange siezt (a) duzte seine Mitarbeiter. (b) ist heute wieder auf dem Vormarsch. (c) kam das Du. (d) wirkt steif. (e) anderten sich die Umgangsformen radikal. (f) spielt beim Umgang mit anderen eine wichtige Rolle. (g) kann auch Respekt ausdrucken. (h) gilt als unhoflich 

  • Teil C Zeitangaben | Bilmeye değer

    119

    Buradaki kelimeler Anahtar kelimeler, Aramalarda bulabilmeniz içindir.: 

    Zeitangaben Temporale Prapositionen Finden Sie die richtige Reihenfolge. Tage: Donnerstag • Dienstag » Samstag • Mittwoch « Montag » Sonntag • Freitag Monate: Juni • Januar« September» Februar» Ma'rz » Dezember • April • Juli « August« Oktober» Mai « November Jahreszeiten: Winter» Friihling • Herbst« Sommer Wann treffen wir uns? Erganzen Sie die Prapositionen, wenn erforderlich.

  • Teil C Konjunktiv II | Dilek kipi II

     120

    Buradaki kelimeler Anahtar kelimeler, Aramalarda bulabilmeniz içindir.: 

    Schreiben Sie die Zeitangaben wie im Beispiel. a) Wann haben Sie Zeit? Antworten Sie in ganzen Sa'tzen. • Wann kommst du mal bei uns vorbei? (Mittagessen) 1. Wann hatten Sie Zeit? (Freitag Nachmittag/15.00 Uhr) 2. Wann fa'hrst du wieder nach Osterreich? (Winter) 3. Wie lange hast du bei Bosch gearbeitet? (2000-2006) 4. Seit wann studierst du in Frankfurt? (Oktober) 5. Wie lange hast du in Dresden gewohnt? (Mai2005-Juni2006) 6. Wann spielst du wieder FuBball? (Sonntag) 7. Wann besuchst du endlich Tante Annelies? (Wochenende) 8. Wann ist die Besprechung? (Mittagspause)

  • Teil C Konjunktiv II | Dilek kipi II

     121

    Buradaki kelimeler Anahtar kelimeler, Aramalarda bulabilmeniz içindir.: 

    Konjunktiv II Die hofliche Bitte Sagen Sie es hoflicher im Konjunktiv. 1. Kann ich mir mal kurz Ihren Stift leihen? 2. Haben Sie am Montag Zeit? 3. Kann ich den Brief mal sehen? 4. Ich will ein Schnitzel mitGemuse. 5. Haben Sie ein GlasWasserfiir mich? 6. Konnen Sie mir sagen, wo die Besprechung stattfindet? 7. Frau Krumm, schreiben Sie bitte das Protokoll. 8. Kann ich den Termin noch andern? 9. Konnen Sie ein bisschen lauter sprechen? 10. Ich zeige Ihnen mal etwas. 11. Konnen Sie das bis morgen machen? 12. Haben Sie noch einen Termin fur mich frei?13. Kann ich mal IhrTelefon benutzen?

  • Teil C Kasus | Durum

     122

    Buradaki kelimeler Anahtar kelimeler, Aramalarda bulabilmeniz içindir.: 

    Formulieren Sie Fragen bzw. Bitten im Konjunktiv II. bereits = schon Ja, ich offne das Fenster gerne. Mein Auto brauche ich heute selbst. Nein, zum Kopieren habe ich keine Zeit. Nein, ich habe keinen Kaffee mehr. Nein, ich kann leider nicht lauter sprechen. Tut mir leid, Herr Klein ist heute nicht im Buro. Ich habe bereits einen Tisch fur vier Personen reserviert. Tut mir leid. Ich habe kein Auto. Ich habe schon letzte Woche das Protokoll geschrieben Kasus Direkter Kasu 
    Ich, mir oder michl Erganzen Sie die richtigen Personalpronomen. 1. Konnten Sie morgen Vormittag anrufen? 2. Wann konnen Sie die neuen Farben zeigen? 3. Der Donnerstag passt gar nicht. 4. Am Freitag habe schon sehrvieleTermine. 5. Ich mochte die neuen Produkte gerne ansehen. 6. Ich beeile 7. Besuchen Sie doch mal. 8. Konnen Sie helfen? 9. Wurden Sie bitte einen Kaffee bringen? 10. Konnten Sie zum Bahnhof fahren? 11. Bitte informieren Sie , wenn dieSitzungzu Ende ist. 12. Faxen Sie bitte heute noch die Preisliste? 13. Bitte verbinden Sie mit Frau Storvon derVerkaufsabteilung. 14. Konntestdu das Dokument mitbringen?

  • Teil C Kasus | Durum

     123Buradaki kelimeler Anahtar kelimeler, Aramalarda bulabilmeniz içindir.: 

    Prapositionaler Kasus Das Verb regiert im Satz. Erganzen Sie die Nomen im richtigen Kasus. Ich interessiere mich fur ...........Stelle)/ ...................... (Produkt). 1. Ich freue mich auf.......................... (Ferien)/ ..........................(Wochenende). 2. Steffi denkt an.................. (Arbeit)/ ............(Brief von ihrem Freund). 3. Paul beschwert sich uber.............. (Arbeitszeit)/ .................(Essen). 4. Frau Klein ruft bei.................. (FirmaVASA)/.................. (Hausmeister) an. 5. Wir warten auf........................... (Protokoll)/ ..............(Antwort). 6. Ich bedanke mich fur...................... (Anruf)i .............(Blumen). I. Ottfried bewirbt sich um.................. (Praktikumsplatz)/.................. (Stelle). 8. Martin nimmt an............. (Besprechung)/.................. (Feier) nichtteil. 9. Sabine entschuldigt sich fur................. (Verspatung)/................... (Fehler). 10. Herr Sander spricht mit Frau Krug uber...................... (Preise)/.............. (Arbeitszeit). II. Esgeht um............. (Termin)/.............. (neuesProdukt). 12. Steffi telefoniert mit............... (Verwaltung)/............. (Chef).

  • Teil C Kasus | Durum

     124

    Buradaki kelimeler Anahtar kelimeler, Aramalarda bulabilmeniz içindir.: 

    Erganzen Sie die richtigen Prapositionen und die Endungen der Artikel. 1. Konnten Sie bitte mal ................ Siemens anrufen und ................ d ......... Preisen fragen? 2. Hastdudich ................ d ......... Einladung schon bedankt? 3. Konnten Sie mir etwas ................ d ......... Besprechung berichten? 4. Werhat ................ d ......... Besprechung teilgenommen? 5. HabenSieauch ................ d ......... neuen Farben gesprochen? 6. Ichgratulierelhnenganzherzlich ................ Beforderung. 7. Sie telefoniert schon wieder ................ ihr ......... Freund. 8. Denkst ciu d ......... Essen in der Kantine? 9. Wir warten noch immer ................ d ......... Bericht vom Chef. 10. Argerstdu dich ................ dies ......... E-Mail? 11. Frau Krause interessiert sich sehr ................ d ......... Privatleben ihrer Kollegen. 12. Die Firma za'hlt ................ d ......... wichtigsten Exporteuren (PI.) von Blumen. 13. Hastdudich ................ d ......... Stelle bei Mercedes beworben? 

    Beantworten Sie die Fragen. • Woruber habt ihr gesprochen? (der Preis) 1 . Wofur interessieren Sie sich? (Kunst) 2. Mit wem haben Sie telefoniert? (Frau Konig) 3. Woruber haben Sie sich gestern geargert? (das Computerprogmmm) 4. Worauf freuen Sie sich? (der Urlaub) 5. Mit wem haben Sie in der Mittagspause geredet? (der Direktor) 6. Wofur hast du dich bedankt? (das Geschenk) 7. Bei wem hast du dich entschuldigt? (die Rezeptionistin) 8. Woruber haben Sie sich beschwert? (das Essen in der Kantine) 9. Auf wen warten Sie? (mein Mitarbeiter)

  • Teil C Kasus | Durum

     125

    Buradaki kelimeler Anahtar kelimeler, Aramalarda bulabilmeniz içindir.: 

    Fragen Sie Ihre Nachbarin/lhren Nachbarn und berichten Sie. (Sie diirfen bei der Antwort auch liigen!) ° Woran erinnern Sie sich gern? Wovon haben Sie letzte Nacht getraumt? Woran denken Sie gerade? - Mit wem haben Sie sich im letzten Jahr gestritten? Woruber a'rgern Sie sich manchmal? Woruber haben Sie sich letzte Woche gefreut

    Wie heiBen die Fragen? Fragen a) nach einer Person: Von wem traumst du? Ich traume von meinem Lehrer/meiner Lehrerin. An wen denkst du? Ichö denke an meinen Freund. b) nach einer Sache: Wovon traumst du? Ich traume von der deutschen Grammatik. Woran denkst du? Ich denke an  meine Arbeit.

    Wir haben uns iiber das Essen beschwert. Paul hat sich bei der Sekretarin entschuldigt. Ich habe mit Frau Maiertelefoniert. Wir haben uns fur das Geschenk bedankt. Ich traume von einem Sommerurlaub. Cornelia interessiert sich fur Kunst. Max interessiert sich fur Cornelia. Ich argere mich uber das Wetter. Es geht um einen neuen Termin. Ich erinnere mich gern an meine Schulzeit. Wir haben uber die Arbeitszeit gesprochen.

  • Teil C Nebensätze | Yan Cümleler

     126

    Buradaki kelimeler Anahtar kelimeler, Aramalarda bulabilmeniz içindir.: 

    Nebensätze Indirekte Fragen W-Frage: Wo 1st Frau Krause? Konnten Sie mir sagen, wo Frau Krause ist? Ich weiB nicht, wo Frau Krause ist. Ja-Nein-Frage: Kommt die Chefin heute noch? Konnten Sie mir sagen, ob die Chefin heute noch kommt? Ich weiR nicht, ob die Chefin  heute noch kommt

    Niemand weiB etwas. Antworten Sie wie im Beispiel. » Wann kommen die Ga'ste am Flughafen an? Ich/ iba/n*v iHnen/ lelder nicht ia-g-en/, 1. Wo ist das Protokoll der letzten Besprechung? 2. Was macht die Praktikantin gerade? 3. Wann fa'ngt die Produktprasentation an? 4. Hat sich Herr Schneider gut vorbereitet? 5. Was sind die Verkaufsergebnisse des letzten Jahres? 6. Wer kann mir diesen Brief aus China iibersetzen? 7. Hat Friedrich den Fehler im Computer schon gefunden? 8. Wer kommt von der Firma Bosch?

  • Teil C Nebensätze | Yan Cümleler

     127 

    Buradaki kelimeler Anahtar kelimeler, Aramalarda bulabilmeniz içindir.: 

    dass-sätze Ich weifl, dass sie kommt. Subjunktion finitesVerb doss-Satze folgen oft nach Wendungen wie: Estut mir leid, dass... Esfreut mich, dass ... Mir gefalit nicht, dass... Ichfinde es schon, dass... Ich bin der Meinung, dass ... doss-Satze konnen auch als Akkusativerganzung stehen: Was glaubst du? Ich glaube (nicht), dass er gewinnt. Was weiBt du? Ich weils, dass er gewinnt. Was schreibt er? Erschreibt, dass er gewinnt. Was sagt sie? Sie sagt, class er gewinnt. Biirogefl lister Wussten Sie schon, dass ...? Bilden Sie doss-Satze. 
    Wir bekommen einen neuen Chef. 1. Frau Kummer hat gekundigt. 2. Wir haben eine neue Praktikantin. 3. Frau Schulze heiratet nachste Woche. 4. Die Preise steigen. 5. Die Verwaltung hat neue Computer bestellt. 6. Frau Schon war in Ihrer Arbeitszeit beim Friseur. 7. Der Hausmeister hat eine neue Freundin. 8. Wir sollen ab Januar la'nger arbeiten. 9. Karl muss morgen den Computer vom Chef reparieren. 10. Frau Kegel will eine Dienstreise nach London machen. 11. Die Sekretarin hat die Bestellung noch nicht abgeschickt. 12. In der Bibliothek kann man auch DVDs ausleihen.

  • Teil D Rückblick | Geriye bakış

     128

    Buradaki kelimeler Anahtar kelimeler, Aramalarda bulabilmeniz içindir.: 

    Rückblick Wichtige Redemittel Hier finden Sie die wichtigsten Redemittel des Kapitels. 
    Arbeit allgemein arbeiten als ... bei...» sich bewerben um eine Stelle • bei einer Firma kundigen « eine interessante Arbeit haben » die Arbeitszeit geht von ... bis ...» Pause machen « in der Kantine essen • monatlich Gehalt bekommen « uber eine Gehaltserhohung reden/sprechen • sich mit einem Kollegen streiten • sich uber einen Erfolg freuen » sich tiber den Service beschweren 
    Bürötatigkeiten mit Kollegen uberdienstliche Probleme reden • E-Mails offnen/lesen/beantworten/loschen/schreiben/weiterleiten » Dokumente lesen « mit Kunden und Kollegen telefonieren • Termine vereinbaren • Dienstreisen machen/ organisieren • an Besprechungen/Sitzungen teilnehmen • Protokolle schreiben • ein Computerproblem haben/ losen « Rechnungen schreiben/bezahlen ein Produkt vorstellen/prasentieren 
    Telefonieren I » Guten Tag, (Name) hier. Guten Tag. Hier ist (Name). Konnte ich bitte Herrn/Frau ... sprechen? Ich mochte gerne Herrn/Frau ... sprechen. Einen Moment bitte. Ich verbinde Sie. Wie war Ihr Name? Wie ist Ihr Name? Konnten Sie Ihren Namen buchstabieren?
    (Name), was kann ich fur Sie tun?/Worum geht es? 
    Ich mochte gern einen Termin vereinbaren. Ich wurde gerne mit Ihnen einen Termin vereinbaren. Es geht um einen Termin. Ich wurde Ihnen gerne unser neues Produkt prasentieren. Es geht um unsere neuen Produkte. 
    Geht es am (Dienstag, dem funften Marz) um (11.00 Uhr)? Passt es Ihnen am (Dienstag, dem funften Marz) um (11.00 Uhr)? Wurde es Ihnen am ... passen? Ha'tten Sie nachste Woche Zeit? 
    Nein, das tut mir leid. Am ... habe ich leider keine Zeit. Ja, der... um ... passt mir. Ja, am ... wurde es mir passen. Ja, am ... um ... geht es/habe ich Zeit. Ich hatteam ... Zeit. 
    Aus Geschaftsbriefen  ein Angebot machen/schreiben/prufen/annehmen/ablehnen • einen Auftrag schreiben/senden/erhalten/bestatigen • eine Bestellung schreiben/aufgeben Produkte anbieten/bestellen/liefern Einen Auftrag/Eine Bestellung schreiben: Vielen Dank fur Ihr Schreiben vom ... Wir haben Ihr Angebot gepriift. Wir mochten hiermit folgende Bestellung aufgeben ...» Die Lieferung erwarten wir bis zum .... Wir bitten um eine Bestatigung des Auftrags. • Mit freundlichen Grüssen 

  • Teil D Rückblick | Geriye bakış

     129

    Buradaki kelimeler Anahtar kelimeler, Aramalarda bulabilmeniz içindir.: 

    Kleines Worterbuch derVerben Unregelmäßige Verben Einige unregelmäßige Verben

  • Teil D Rückblick | Geriye bakış

     130 

    Buradaki kelimeler Anahtar kelimeler, Aramalarda bulabilmeniz içindir.: 

    Evaluation Uberprufen Sie sich selbst. Ich kann Ich kann uber Burotatigkeiten berichten. Ich kann ein geschaftliches Telefonat fuhren, Termine vereinbaren und absagen, Grunde nennen. Ich kann eine hofliche Bitte formulieren. Ich kann dienstliche Anweisungen verstehen. Ich kann auf meine Arbeit bezogene Fragen stellen und beantworten. Ich kann in offiziellen Schreiben GruR- und Anredeformein verstehen und benutzen. Ich kann eine einfache Bestellung schreiben. Ich kann dariiber berichten, was ich im Arbeitsleben und bei Kollegen wichtig finde. (fakultativ) Ich kann die miindlichen Anredeformen. (fakultativ)

97

Almanca kursu A2

Kommunikation: Über Bürotatigkeiten berichten Einfache geschaftlicheTelefonate führen, Termine vereinbaren und absagen Mit Arbeitskollegen kommunizieren * Eine höfliche Bitte formulieren Eine dienstliche Anweisung verstehen Offizielle Gruß - und Anredeformein verwenden
Wortschatz: Büroausstattung * Bürotatigkeiten * Zeitangaben < Telefonieren » Buchstabiertafel

Inhaltsverzeichnis | İçindekiler

Kapitel 4: Arbeit und Beruf Teil A Im Euro 98 Telefonieren - Termine vereinbaren 101 Kommunikation im Euro 111 Teil B Wissenswertes (fakultativ) 116 Teil C Zeitangaben 119 Konjunktiv II 121 Kasus 122 Nebensatze 126 Teil D Ruckblick 128

Kursübersicht | Kurs genel bakış

Kapitel 4 Arbeit und Beruf
Sprachliche Handlungen Uber Burotatigkeiten berichten • Einfachegescha'ftlicheTelefonate fuhren » Termine vereinbaren und absagen » Mit Arbeitskollegen kommunizieren « Eine hofliche Bitte formulieren • Eine dienstliche Anweisung verstehen • Offizielle GruBund Anredeformeln verwenden
Woprtschatz Biiroausstattung • Biirota'tigkeiten • Zeitangaben * Telefonieren » Buchstabiertafel
Grammatik Temporale Prapositionen • Konjunktiv II - Hofliche Bitte « Verben mit Prapositionen «Indirekte Fragen • Nebensatze mit dass
Aussprache Konsonanten: f [f], v [f] [v], ph [f], w [v]
Fakultafv (Teil B) Was im Arbeitsleben wichtig ist • Der ideale Chef • Du oder Sie?

 

No Internet Connection